Herzlich Willkommen im Heimatmuseum Schloss Schönebeck.

ACHTUNG: AKTUELLER HINWEIS!

Die für Montag, den 26. April 2021, geplante Hauptversammlung des Vereins entfällt aufgrund der Pandemie-Einschränkungen. Ein neuer Termin wird hier zeitnah bekanntgegeben.

Standesamtliche Trauungen finden wie gehabt jeden 3. Freitag im Monat im Schloss statt.

Für den 1. Mai ist der Start einer Sonderausstellung zur Geschichte der Strandlust vorgesehen, sofern dies aufgrund der Pandemie-Situation möglich ist.

Bleiben Sie gesund!

1357 als Burganlage erstmals urkundlich erwähnt, um 1640 im Stil des Barock errichtet und wohl seit 1950 im Besitz der Freien Hansestadt Bremen: Schloss Schönebeck zählt zu den bedeutendsten Baudenkmalen im Bremer Norden. 1972 richtete der „Heimat- und Museumsverein für Vegesack und Umgebung e.V.“ hier ein Museum ein. Schwerpunkt der weitgehend vereinseigenen Sammlung: Historischer Walfang, die Anfänge der industriellen Entwicklung der Region am Beispiel der Keramikproduktion und der Tauwerkfabriken, der Beginn der Rettung Schiffbrüchiger, der Vegesacker Heringsfischerei und die Zeit der Segel- und Dampfschifffahrt von Vegesack aus in die Welt, der Afrika-Reisende Gerhard Rohlfs und der Südsee-Kapitän Eduard Dallmann.