Walfang

Harte Arbeit im Eismeer

Walfang vor Grönland – ein Job für ganze Männer! Tatsächlich dürften es ziemlich kernige Kerle gewesen sein, die zwischen 1653 und 1872 vom Vegesacker Hafen aus in See stachen. Denn die Jagd auf die Kolosse des Meeres war schwierig und gefährlich. Und die widrige Witterung machte die Aufgabe nicht leichter. Viele Schiffe sanken in den eisigen Gewässer, zahlreiche Seeleute verloren ihr Leben. Ihre harte Arbeit wird anhand von historischen Bildern, Modellen und Werkzeugen dargestellt. Besonders imponierend sind mächtige Walskelette und -kieferknochen sowie eine Auswahl scharf geschliffener Harpunen und derber Haken. Kunstvoll filigran muten dagegen die Schmuck- und Erinnerungsstücke an, sorgfältig geschnitzt aus Zähnen und Knochen erlegter Tiere,

 

Öffnungszeiten: Di, Mi, Sa 15 - 17 Uhr | So 10.30 - 17 Uhr.  Gruppen, Führungen und Kindergeburtstagsfeiern nach Vereinbarung.