Robuste Logger, solide Sextanten



Vegesack vor 90 Jahren: Im Hafen stapeln sich turmhoch die „Kantjes“. So nannte man die Holzfässer, in denen die Heringsfischer ihren Fang nach Hause brachten. 1895 war die Bremen-Vegesacker Fischerei-Gesellschaft gegründet worden, die bis 1939 die größte Heringsfischereiflotte des Kontinents stellte. Zeitweise gingen 68 Schiffe, die „Logger“, mit 1200 Mann Besatzung auf die Fangreise in die Nordsee. Vegesacker Matjes, „auf See gekehlt, auf See gesalzen“, war eine gefragte Delikatesse. Modelle und Bilder erläutern die Fangmethoden und erzählen von der schweren Arbeit an Bord und in der Weiterverarbeitung an Land. Wie alle Seeleute waren auch die „Logger- Jantjes“ auf eine korrekte Navigation angewiesen. Zur Sammlung gehören auch historische maritime Geräte zur Kursbestimmung.

 

Öffnungszeiten: Di, Mi, Sa 15 - 17 Uhr | So 10.30 - 17 Uhr.  Gruppen, Führungen und Kindergeburtstagsfeiern nach Vereinbarung.